_papapi_'s Instagram Audience Analytics and Demographics

@_papapi_

Germany

2 Männer + 2 Pflegekinder = Familie 👨‍👨‍👧‍👦 #pflegefamilie #familieistbunt #familieistwoliebeist
inf▓▓▓▓▓@kevinsilvergieter.de
Germany
25–34

Business Category

Creators & Celebrities

StarNgage Profile

Free Promotion Count

1

Paid Campaign Count

0

Get Our Influencer Rate Card Today!

A brand new way for you to compare the rates of influencers across the world.

Learn More

PROFILE OVERVIEW OF _PAPAPI_

83.9% of _papapi_'s followers are female and 16.1% are male. Average engagement rate on the posts is around 7.40%. The average number of likes per post is 5040 and the average number of comments is 204.

_papapi_ loves posting about Lifestyle, Fashion, Beauty, Nature & Outdoors, Kids & Parenting, Food & Drink, Health & Fitness, Gardening, Film, Music & Books, Art.

Check _papapi_'s audience demography. This analytics report shows _papapi_'s audience demographic percentage for key statistic like number of followers, average engagement rate, topic of interests, top-5 countries, core gender and so forth.

Followers
70,031
Avg Likes
5,040
Avg Comments
204
Posts
1,531
Global Rank
286,730
Country Rank
7,712
Category Rank
3,821

GENDER OF ENGAGERS FOR _PAPAPI_

Female
83.9 %
Male
16.1 %

AUDIENCE INTERESTS OF _PAPAPI_

  • Beauty & Fashion 76.68 %
  • Children & Family 56.75 %
  • Restaurants, Food & Grocery 51.48 %
  • Art & Design 45.82 %
  • Fitness & Yoga 44.36 %
  • Clothes, Shoes, Handbags & Accessories 42.03 %
  • Healthy Lifestyle 37.43 %
  • Travel & Tourism 34.35 %
  • Home & Garden 32.42 %
  • Sports 31.26 %
  • Entertainment 30.68 %
  • Technology & Science 29.52 %

RECENT POSTS

5,002 255

| Über das Schwul sein | Ich war schon immer schwul. Wusste aber nicht das dass geht. Möglich ist. Schwul sein. Männer lieben. Immer fühlte ich mich anders. Nur wieso? ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Ja in meiner Jugend hatte ich keine Berührung mit "Gleichgesinnten". Homosexualität gab es bei uns auf dem Dorf nicht...gesprochen wurde darüber nicht. Ich wusste etwas ist komisch, ich passe nicht in die Norm, es fühlt sich falsch an für mich. Diese Norm. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Doch wusste ich lange nicht wieso. In der Barvo waren es die Jungs in der Fotolovestory, die mich rot werden ließen. Bei den mittleren beiden Seiten, fiel mein Blick immer zuerst auf den nackten Jungen. Von American Pie kann ich euch alle Jungs Namen sagen, aber welche Frauen mitgespielt haben, weiß ich nicht mehr... ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Ich fühlte mich einfach ständig missverstanden. Ohne überhaupt etwas gesagt zu haben. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Dann hatte ich eine Freundin. Und alles daran fühlte sich falsch an. Nicht schlecht. Aber eben nicht, wie die Bilder aus den Filmen es mich denken ließen...trotzdem versuchte ich alles um dazu zugehören. Weil das ja so sein muss. Aber warum fühle ich mich schuldig dabei? Wieso fühle ich mich, als würde ich jemanden betrügen, wo ich doch nur eine Freundin hatte? ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Ich betrog mich. Ohne es zu verstehen. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Als ich dann wusste das ich richtig bin, nur die Gesellschaft mich komisch findet, wurde es nicht leichter. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Es war ein langer und schmerzhafter Weg, bis ich wusste wer ich bin. Und das alles an mir richtig und normal ist. Auch wenn es nicht der Mehrheit und somit nicht der Norm entspricht. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Nie wieder werde ich mich oder meine Gefühle verstecken. Senn das habe ich zu lange getan. Zu viele andere Menschen machen das noch heute. Weil sie Angst vor den Reaktionen oder vor den Gesetzen ihres Landes haben. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Doch das sollte nicht sein. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Also zeige ich mich. Ganz. Wie ich bin. Damit es anderen hoffentlich mal leichter ergeht. #motivationsmachmutmontag 📷 @mario.diener

4,495 206

| Emotionen | ⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀ Für mich sind sie unser größtes Geschenk. Fühlen zu dürfen. Zu empfinden. ⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀ Weine ich mal wieder aus Freude vor meinen Kindern weine, erkläre ich das immer so: ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Unser Körper ist wie ein Kochtopf. Unsere Emotionen sind das Wasser. Fühlen wir, fangen unsere Emotionen an zu tanzen. Dann wird es warm. Und wie beim Wasser, brauchen die Emotionen dann mehr Platz. Wenn also mein Körper kein Platz mehr für Freude, Liebe, aber auch Taruer oder Wut hat, sprudelt er, wie ein kochender Topf über. Ich weine. ⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀ Ich weine. ICH weine. Ich WEINE. ICH WEINE. ⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Ich. Weil ich meinen Emotionen den Raum gebe, die meine Emotionen brauchen. Ich mag das. Ich möchte das nicht verstecken. Ich. Wenn du das anders für dich möchtest, ist das genauso in Ordnung. Weil wir alle anders sind. Weil wir alle gut sind, wie wir sind. Ich für mich, möchte mich nicht verstecken. Nichts verheimlichen. Das habe ich in meiner Jugend oft und lang genug getan. Ohne es wirklich zu wissen. Heute bin ich frei. Und das sollen meine Emotionen auch sein. #🙏 #papapi 📷 @daniela.lilienthal.fotografie

4,256 116

#alsinfluencerbrauchteseinkürbisbildimfeed #isso #mumpittmittwoch

7,470 293

Als Schluuri noch kleiner war, habe ich oft beim Vorlesen das Wort 'Mama' durch Papi ersetzt. Zu schmerzhaft war allein das Hören des Wortes. Zu viel war damit verbunden. Nur hatten die Mama-Figuren immer Brüste und meistens lange Haare. Irgendwann genügte das Austauschen des Wortes nicht mehr. Ich suchte nach Alternativen und fand nur wenige. Die Bücher die ich fand thematisieren dann genau warum Kinder bei zwei Männern oder zwei Frauen leben. Auch das war und ist an manchen Tagen einfach nur schmerzhaft. Er möchte normal sein. Zu oft macht das Mama-Thema ihn anders. Beim Vorlesen, dieser geborgenen und zugleich verletzlichen Nähe, soll er nicht auch noch ständig damit konfrontiert werden. Er soll einfach diese Nähe und Liebe beim Zuhören genießen. Als @anna.mahna mich dann fragte, ob ich sie bei einem Kinderbuch mit uns als Vorlage unterstützen möchte, war ich sofort dabei. Das Ergebnis ist genau das wonach ich gesucht habe: einem Buch in dem Papa und Papi vorkommen, ohne das thematisiert wird warum es so ist. Der Prozess war so aufregend. Und endlich ist es soweit. Heute startet die Crowdfunding Kampagne. Wenn wir genug Geld zusammen bekommen, kann das Buch bald in ganz vielen Kinderzimmern für Vielfalt sorgen. Und ein paar wenige Kinder, sich einfach normal fühlen lassen. Außerdem haben Anna und ich uns ein paar schöne Pakete für UnterstützerInnen überlegt Schaut unbedingt mal in die Stroy. Wir würden uns freuen, wenn das Buch dann nächstes Jahr schon im Handel erhältlich ist.

4,514 97

Ich lieb die beiden so sehr #❤ Papa sein entsteht im Herzen. Papa sein besteht im da sein. Papa sein steht für Liebe. Papa, ein so starkes Gefühl. Und es steht meinem Mann so gut. Ich liebe ihn, für den Menschen, denn dieses Gefühl aus ihm macht, noch mehr. #daddydienstag 📷 @kathrinstahlphotographer

5,742 195

Weil egal ist wer Kinder begleitet. Es ist egal wo Kinder leben. Alle Menschen sind anders. Uns unterscheiden die Unterschiede. Das macht uns Menschen aus. Es ist egal wie viele Eltern mit Papa- oder Mamagefühlen Kindern Liebe geben. Es ist einfach so unendlich egal. Alles was Kinder brauchen ist Liebe. Kinder sehen nicht zwei Männer die sich küssen. Kinder sehen zwei Menschen die sich lieben. Kinder spüren die Liebe, die Menschen umgibt. Darum geht es. Um Liebe. #pflegefamilie #familie #liebe #papapi 📷 @daniela.lilienthal.fotografie

5,035 204

#throwbackthursday Er war so klein. Konnte so wenig. War so verloren. Wir sind schon sehr weit gekommen. Und haben noch einen weiten Weg vor uns. Irgendwie dachten wir, es würde mit der Zeit einfacher werden. Doch wir stecken gerade mitten drin, wie unsere Familientherapeutin so treffend sagte. Ganz schön naiv von uns zu glauben, es würde leichter werden. Der Spruch "kleine Kinder kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen" kommt ja nicht von ungefähr... Dann schaue ich diese Bilder an und mir wird so warm ums Herz. Puh...feuchte Augen...die Erinnerungen an den Anfang...unser Weg bis heute...dann verfliegen meine Sorgen. Alles ist gut. Unser Sohn fühlt sich so sicher und so aufgehoben, dass er seine Emotionen so uneingeschränkt ausleben kann. Genau das möchte ich für ihn. Und natürlich ist das anstrengend. Für alle. Gerade weil Kinder noch nicht filtern und sich bremsen. Herrje, das soll er doch auch gar nicht. Das kommt noch früh genug. Ich sehe diese Bilder und weiß, es wird ein steiniger und schwerer Weg. Und es wird unser Weg. Mit viel Liebe. Liebe, die uns wenn wir über einen großen Stein gestolpert und gefallen sind, wieder auf helfen wird. Liebe die uns die steilen Wege hochschiebt, wenn wir verzweifeln. Liebe die uns bremst, wenn es so bergab geht, dass wir zu fallen drohen. Unsere Liebe wird uns immer begleiten. Deswegen schaffen wir alles, unsere Kinder alles und vor allem wir als Familie alles. #papapi

5,063 226

Seit einiger Zeit steht die Welt unseres Sohnes besonders oft auf dem Kopf. Das macht es gerade nicht leicht. Es nimmt mich unglaublich mit, wie sehr unser Sohn gerade kämpft und leidet. So sprunghaft. Ein neues Bewusstsein ist großartig in vielen Lebensbereichen. Und es ist auch sehr schmerzhaft. Zusammenhänge werden jetzt anders und bewusster verstanden. Oft habe ich mich in den letzten 2 Monaten sehr von diesen Stimmungen leiten lassen. Unser Sohn hat ein Leben in Form einer Achterbahn bekommen. Das hat er sich bestimmt nicht ausgesucht. Denn er mag sowas so gar nicht. Seine Gefühle sind und bestimmen dabei das Tempo. Mal sehr langsam, dann wieder so schnell. All das während eines einzigen Loopings. Das überfordert. Nicht nur ihn. Ich sitze mit in dieser Achterbahn und kann nichts machen als seine Hand halten und nicht aus der fahrenden Bahn auszusteigen...was ich manchmal gerne möchte. Doch zu oft war ich selbst damit beschäftigt mich halten zu müssen. Annehmen. Ihn mit allem was ihn und sein Leben ausmacht Auch diese wilde, viel zu schnelle Runde. Denn weder er noch wir können momentan diese Achterbahn umbauen. Wenn dann wird er das eines Tages selbst können. Mit unserer Unterstützung. Doch das wird dauern. Ich möchte nicht bei jedem Looping grün werden. Ich möchte nicht, dass es mir jedes mam schlecht geht. Ich möchte nicht von dieser Achterbahn bestimmt werden. Ich versuche also meine Haltung, obwohl ich die schon hatte, wiederzufinden. Denn das hier ist gerade unser Leben. Mein Leben. Ich möchte nicht bei jeder Kurve ins Wanken geraten. Sondern lernen die Loopings und den freien Fall zu manövrieren. Meinem Sohn eine Stütze während der Fahrt sein. Denn die Hindernisse, die Loopings unseres Sohnes kann ich nicht ändern. Diese Haltung soll mich, hoffentlich davor schützen jedesmal überfahren zu sein, wenn unser Sohn von der eigenen Fahrt duchgerüttelt wird. Ich schaue mir die Strecke nochmal ganz genau an und versuche vor dem nächsten Looping auf diesen vorbereitete zu sein. Und meinen Sohn zu halten. 📷 @kathrinstahlphotographer

1,906 7

[ bezahlte Partnerschaft mit @burleydesign ] Werbung Seitdem wir unseren @burleydesign Anhänger haben, sind wir definitv öfter und mehr mit dem Fahrrad unterwegs. Das ist einfach toll. Und dank des großzügigen Kofferraums, passen auch größere Wocheneinkäufe problemlos hinein. Nur unser Sohn, der ist mittlerweile zu schwer 🙈 zumindest wenn beide rein möchten. Was, verständlicherweise, ab und an zu schlechter Stimmung führt. Es sitzt sich so bequem in dem Anhänger. Aber auch die Joggerfunktion oder den Anhänger als Kinderwagen zu nutzen, sind einfach und bequem. Die Räder lassen sich, dank einfachem Stecksystem, leicht wechseln. Und halten. Wir Eltern, und die Kinder lieben den Anhänger. Egal ob als Klettergerüst, um seine Schwester herumzuschieben oder tatsächlich für was er gemacht ist: als Fahrradanhänger. Wenn ihr mach rechts wischt, könnt ihr noch mehr Bilder sehen 😘 #burley #fahrradanhänger #papapi #lebenmitkindern

6,910 418

Liebe ist die Antwort. Immer. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Als Pflege und Regenbogenfamilie sind wir anders. Anders, weil es eben nicht viele andere Familien wie wir gibt. Herade in kleineren Städten sind wir die Exoten. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Das bedeutet natürlich auch, dass unsere Kinder immer sehen, dass alle anderen anders leben. Das kann schwierig sein. Da leben sie schon nicht in ihrer Herkunftsfamilie und dann noch mit zwei Papas. Also ohne weibliche Mama. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Auch wenn das überhaupt keinen Unterschied macht, gibt es eben Tage, da fühlt sich das anders an. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Gerade ist das in der Schule Thema. Kinder sind ehrlich. Ohne Filter, wie wir Erwachsene sie haben. Das kann wehtun. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Alles was ich machen kann, ist meinem Sohn zu sagen und zu zeigen, dass alles gut so ist. Das alles was er braucht Liebe ist. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Denn das ist wirklich alles was wir alle brauchen. Regenbogenfamilien werden niemals der Norm entsprechen. So hoffe ich, dass wir irgendwann so präsent in de Köpfen der Menschen sind, dass es keinen Unterschied mehr macht. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Familie ist bunt. Alle Menschen die Kindern Liebe schenken können, sich kümmern können, können Kindern alles geben was sie brauchen. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Egal ob heterosexuell, schwul oder transgender. Egal ob Patchwork oder alleinerziehend, Liebe steckt in allen Menschen gleichermaßen. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Wer Zugang zu dieser Liebe hat, ist fähig Kindern die Gefühle von Mama und Papa zu geben. Und darum geht es. Nicht um ein Bild von Familie. Nicht um eine Norm. Es geht um Liebe. 📷 @kathrinstahlphotographer

7,493 436

| Pflegefamilie | In einer Pflegefamilie fehlt immer eine Mutter. Auch ein Vater. Doch die spielen leider sehr selten eine Rolle. Egal wie gut die Bindung zu den Pflegeeltern ist. Egal wie unregelmäßig die leibliche Familie da ist. Egal wie die Vergangenheit war. Jemand fehlt. Sie sind nun mal der Grund, warum diese Kinder auf der Welt sind. Diese Bindung verschwindet nie. Es kommt eine weitere, wundervolle Bildung hinzu. Zu den Pflegeeltern, den neuen Eltern. Fehlen wird dennoch immer jemand. Das macht es manchmal echt schwer. Doch das gehört zu uns. Lässt sich nicht ändern, da es keine Alternative gibt. Eine Lücke bleibt. Immer. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Ich möchte das einmal wieder ganz klar hier stehen haben, da ich weiß, dass auch abgebende Mütter mitlesen. Abgebende Mütter, sind Frauen die ihr Kind, freiwillig oder durch Überzeugung abgegeben. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Mütter, die, da halte ich an meinem Glauben fest, das beste für ihr Kind wollen. Es aber einfach nicht schaffen. Nicht können. Das ist für alle hart. Erst Recht für die leiblichen Mütter. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Für diese Frauen, diese Mütter ist es schwer und schmerzlich immer wieder zu sehen, wie ihre Kinder bei anderen, neuen Eltern und ihnen völlig fremden Menschen, Wurzeln schlagen. Egal was war. Diese Frauen sind Menschen mit Emotionen. Wir alle machen Fehler. Wir alle haben unsere Geschichte. Ich kenne nur einen kleinen Teil ihrer Geschichte. Wer bin also ich die Mütter unsrer Kinder zu verurteilen. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Ich nehme die Mütter also an, als erweiterten aber auch fremden Teil unsrer Familie. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Auch wenn sie nicht immer aktiv an unserem Leben teil haben, möchte ich, dass sie wissen, wir sind ihnen ewig dankbar. Für das Leben das sie geschenkt haben und für die Hilfe die sie rechtzeitig angenommen haben. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Wir sind eine Pflegefamilie. Ohne die Vergangenheit, ohne das Scheitern der Herkunftsfamilie, hätten wir heute nicht unsere Kinder. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Das ist manchmal überfordernt. Das ist irgendwie auch pervers. Das lässt sich nicht ändern. Das gehört zu unserer Familie dazu. Das ist Pflegefamilie. Das ist unsere Familie. #papapi 📷 @kathrinstahlphotographer

PEOPLE ALSO VIEWED

Looking for the next influencer in Germany to work with?
Have you considered to work with the following influencers?

10.8K
185 / post
9.80 %
Germany Celebrities
48.9K
-
2.60 %
Germany Events, Riders, Motorcycle Racing
23.7K
-
6.40 %
Germany Modeling, Photography
213K
-
6.80 %
Germany Lifestyle, Fitness, Gym
27.8K
-
0.90 %
Germany Moms, Lifestyle, Fashion
11K
702 / post
0.06 %
Germany Celebrities
248.1K
-
17.20 %
Germany Fashion, Lifestyle, Styling
146.9K
-
0.70 %
Germany Graphics, Design, Art
393.6K
15K / post
6.30 %
Germany Singer, Celebrities, Film, Music & Books
3.2K
94 / post
1.60 %
Germany
18.6K
517 / post
1.20 %
Germany Lifestyle, Fashion, Health & Fitness, Celebrities
1.5K
65 / post
0.04 %
Germany
5.8K
-
1.90 %
Germany Lifestyle, Fashion, Travel
2.4K
109 / post
3.40 %
Germany
23.4K
-
1.40 %
Germany Lifestyle, Fashion